Menü

Gates spendet Milliarden für Gesundheitsprojekte

vorlesen Drucken Kommentare lesen 375 Beiträge

Während die internationale Presse nahezu täglich auf das Urteil in der Berufungsinstanz des Kartellverfahrens gegen Microsft wartet, präsentiert der Gründer des Software-Konzerns sich erneut als großer Philanthrop. Nach einem Bericht des Wall Street Journal will Gates das Kapital der Bill und Melinda Gates-Stiftung um zwei Milliarden US-Dollar aufstocken. Die Spende erhöht das Kapital der Stiftung, die insbesondere Gesundheitsprojekte in der dritten Welt unterstüzt, auf insgesamt 23 Millarden US-Dollar.

In ihrer ersten großen gesundheitspolitischen Rede hatte Melinda Gates vergangene Woche die USA und andere reiche Nationen aufgefordert, ihre Bemühungen im Kampf gegen AIDS "dramatisch" zu verstärken. Auf der jährlichen Konferenz des Global Health Council erklärte Melinda Gates, sie und ihr Ehemann wären empört darüber, dass neue Impfstoffe in der Regel in den USA einige Jahre früher verfügbar wären als in unterentwickelten Ländern. "Wenn es einen AIDS-Impfstoff gibt, dann wollen wir ihn überall verfügbar machen", erklärte sie. (wst)