Menü

Gawk 4 mit grundlegenden Neuerungen

vorlesen Drucken Kommentare lesen 98 Beiträge

Das GNU-Projekt hat die Version 4.0.0 ihres Awk-Interpreters Gawk veröffentlicht. In den zwei Jahren Arbeit an Gawk 4 sind eine Reihe grundlegender Neuerungen hinzugekommen, darunter Arrays aus Arrays und indirekte Funktionsaufrufe. Über die Anweisungen BEGINFILE und ENDFILE lässt sich Programmcode ausführen, wenn die Bearbeitung einer Datei beginnt oder endet. Mit der neuen Option --sandbox können Skripte das System nicht verändern – sie verhindert, dass per system() andere Programme aufgerufen werden, und leitet Input und Output um.

Awk ist eine Skriptsprache zur Bearbeitung von Textdateien mit strukturiertem Inhalt. Awk-Interpreter gehören seit langem zu den klassischen Unix-Werkzeugen und werden auch heute noch gelegentlich in Shell-Skripten verwendet, wenn komplexere Operationen auf Daten durchzuführen sind. (odi)