Menü

Nvidia GeForce RTX 2080 Super: Highend-Grafikkarte für 740 Euro

Nvidia ergänzt mit der GeForce RTX 2080 Super die Reihe seiner hochpreisigen Spielergrafikkarten. 740 Euro soll das Referenzmodell zum Start kosten.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 24 Beiträge

GeForce RTX 2080 Super: Mehr Rechenkerne, schnellere Taktraten

(Bild: Bild: Nvidia)

Von

Die Spieler-Grafikkarte GeForce RTX 2080 Super soll wieder ein wenig mehr Abstand zur AMD-Konkurrenz herstellen, die der RTX 2080 ohne Super-Zusatz auf die Pelle gerückt war. Dafür bekommt die High-End-Grafikkarte einige Shader-Rechenkerne mehr, taktet ein paar Megahertz höher und legt als erste RTX-Karte auch bei der Speichergeschwindigkeit zu – um knapp 11 Prozent. Die unverbindliche Preisempfehlung für das als Founders Edition bezeichnete Referenzmodell liegt bei rund 740 Euro, der erste Eintrag im Preisvergleich ist noch teurer.

Die Konkurrenz, von der man sich absetzen will, stammt im Falle der RTX 2080 Super nicht nur aus dem Hause AMD, wo die Radeon VII sich mit der alten RTX 2080 duelliert. Auch die aufgebohrten und zum Teil stark übertakteten 2070-Modelle haben eine Super-Kur bekommen. So liegt etwa Zotacs RTX 2070 Super AMP Exreme sehr nah an der RTX 2080.

Hier soll die RTX 2080 Super wieder einen gebührenden Abstand schaffen, der auch den deutlichen Preisunterschied von 150 Euro rechtfertigt. Ein Testmuster der RTX 2080 Super liegt c't derzeit noch nicht vor, realistische erste Leistungswerte können wir daher noch nicht liefern.

Um das zu erreichen, gibt es bei der RTX 2080 Super nun den Vollausbau der Turing-GPU TU104. Mit 3072 Shader-Rechenkernen, 192 Textureinheiten und Vollbestückung der Tensor- und Raytracing-Cores gibt es ihn sonst nur noch auf der Profi-Grafikkarte Quadro RTX 5000. Überdies zieht Nvidia die Taktraten noch einmal an. Der Basistakt steigt gegenüber der RTX 2080 um knapp 9 Prozent auf 1650 MHz, im Turbo sind es allerdings nur noch marginale 15 MHz mehr (<1%) als bei der 2080 Founders Edition. Die TDP, also die nominelle Leistungsaufnahme, steigt zugleich auf 250 Watt, sodass auch hier etwas mehr Spielraum für hohe Takte gegeben ist.

GeForce RTX 2080 Super: Mit Backplate

(Bild: Bild: Nvidia)

Zusätzlich beschleunigt Nvidia auch den weiterhin acht GByte großen GDDR6-Speicher. Er legt um knapp 11 Prozent zu und transferiert nun maximal 496 GByte/s. Damit kann sich die gesteigerte Rechenleistung etwas besser entfalten als bei den Vorgängermodellen.

Um den hohen Einstandspreis zu versüßen, legt Nvidia Gutscheine für die beiden Spiele Wolfenstein: Youngblood und Control bei, die die Raytracing-Hardware der GeForce RTX nutzen. Beide Spiele sind bisher noch nicht erschienen, bei Wolfenstein muss man sich für Raytracing-Optik wohl noch etwas gedulden.

Grafikkarte Nvidia GeForce …
RTX 2080 Ti Founders Ed. RTX 2080 Super RTX 2080 Founders Ed.
RTX 2080
GPU / Fertigung /Transistoren TU102 / 12 nm / 18,6 Mrd. TU104 / 12 nm / 13,6 Mrd. TU104 / 12 nm / 13,6 Mrd. TU104 / 12 nm / 13,6 Mrd.
APIs: Direct3D / OpenGL /
OpenCL / Vulkan / sonstige
12 (FL 12_1) / 4.6 / 1.2 / 1.1 / CUDA 10 12 (FL 12_1) / 4.6 / 1.2 / 1.1 / CUDA 10 12 (FL 12_1) / 4.6 / 1.2 / 1.1 / CUDA 10 12 (FL 12_1) / 4.6 / 1.2 / 1.1 / CUDA 10
Shader / TMU / ROP / Tensor / RT 4352 / 272 / 88 / 544 / 68 3072 / 192 / 64 / 384 / 48 2944 / 184 / 64 / 368 / 46 2944 / 184 / 64 / 368 / 46
Taktfrequenzen: Basis / Turbo 1350 / 1635 MHz 1650 / 1815 MHz 1515 / 1800 MHz 1515 / 1710 MHz
Rechenleistung
SP / HP / DP / Tensor / RT
14,2 / 28,5 / 0,44 / 113,9 TFlops / 78 T-Ops 11,2 / 22,3 / 0,35 / 89,2 TFlops / 63 T-Ops 10,6 / 21,1 / 0,33 / 84,8 TFlops / 60 T-Ops 10,1 / 20,1 / 0,31 / 80,5 TFlops / 57 T-Ops
Grafikspeicher: Menge, Typ (Übertragungsrate) 11 GByte GDDR6 (616 Gbyte/s) 8 GByte GDDR6 (496 GByte/s) 8 GByte GDDR6 (448 GByte/s) 8 GByte GDDR6 (496 GByte/s)
TDP / Stromversorgung 260 Watt / 2 × 8-Pin 260 Watt / 2 × 8-Pin 225 Watt / 1 × 6 + 1 × 8-Pin 215 Watt / 1 × 6 + 1 × 8-Pin
Preis (Straße) 1260 Euro (Nvidia-UVP, Partnermodelle ab 990 Euro) 740 Euro (Nvidia-UVP) 840 Euro (Nvidia-UVP) 640 Euro (Straße)

(csp)