Menü
 | Technology Review

Gefühle in Prothesen bei Gelähmten und Amputierten

US-Forscher arbeiten an einem Verfahren, bei dem Signale direkt in den sensorischen Cortex geleitet werden.

Gelähmte und Amputierte sollen Gefühle in Gliedmaßen zurückbekommen

Eine Gruppe von Forschern am University of Pittsburgh Medical Center (UPMC) experimentieren mit einer Technik, die Gelähmten und Menschen mit verlorenen Gliedmaßen den Tastsinn zurückgeben soll, berichtet Technology Review in seiner Online-Ausgabe ("Robotischer Arm liefert Tastsinn ans Gehirn").

Die Verwendung von Implantaten zur Erkennung von Hirnsignalen und die Bewegung von Prothesen über diesen Weg ist zwar nichts Neues. Auch wurde schon gezeigt, wie sich ein Fühlen über elektrische Signale wiederherstellen lässt. Doch die UPMC-Studie geht noch weiter, weil sie direkt den sensorischen Cortex anspricht. Dieser ist für Sinneseindrücke verantwortlich und wurde bei dem Experiment ohne Umwege stimuliert.

Der Patient bei dem Versuch, Nathan Copeland, kann weder seine Hände noch Beine bewegen, nachdem er sich den Hals gebrochen hatte. Ihm wurden insgesamt vier Elektroden im Gehirn implantiert. Zwei befinden sich im Bereich des motorischen Cortex, um einen robotischen Arm zu bewegen, zwei sitzen im sensorischen Cortex.

In Trainingssitzungen, die insgesamt sechs Monate dauerten, wurden die Elektroden mit den Sensoren einer robotischen Hand verbunden, die elektrische Signale aussendet, wenn sie Druck erkennt. Copeland fühlte anfangs noch nichts, weil die elektrischen Signale extra gering gewählt worden waren. Wurden sie verstärkt, begann der Gelähmte aber, etwas zu spüren. "Es fühlte sich an, als würden meine Finger berührt oder gedrückt", erzählt Copeland.

Noch gibt es für die Forscher aber einiges zu tun, bevor sich die Technik weitläufig einsetzen lässt. Noch ist der robotische Arm nicht direkt mit dem Patienten verbunden und das komplette Verfahren setzt komplexe und große Hardware voraus.

Mehr dazu bei Technology Review Online:

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige