Menü

Gegenklage: Amazon vs. Toysrus.com

vorlesen Drucken Kommentare lesen 4 Beiträge

Der Online-Shop Amazon.com fordert vor einem US-Gericht in New Jersey 750 Millionen US-Dollar Schadensersatz von dem Spielzeughersteller Toysrus.com. Damit reagiert Amazon auf eine Klage des ehemaligen Partners. Im Mai hatte Toys "R" Us vor Gericht dagegen protestiert, dass Amazon trotz Exklusiv-Vertrag auch Produkte der Konkurrenz anbot. Nach Angaben des Spielzeugkonzerns hatte Amazon im August 2000 nach einer Zahlung von 200 Millionen Dollar vertraglich zugesichert, nur Spielzeug und Babyartikel von Toysrus.com zu vertreiben.

Amazon behauptet jetzt, dass der Hersteller im Weihnachtsgeschäft 2003 bis zu 20 Prozent der angebotenen Produkte nicht liefern konnte und man sich daher schnell nach einem anderen Partner habe umschauen müssen. Das Gericht soll deshalb auch den Partnerschaftsvertrag annulieren. (bbe)