Menü

Geldstrafe für Bill Gates

vorlesen Drucken Kommentare lesen 134 Beiträge

Microsoft-Gründer Bill Gates muss eine Geldstrafe von 800.000 US-Dollar zahlen. Nach US-Medienberichten hatte seine private Investmentgesellschaft Cascade Investment LLC vor zwei Jahren Anteile am Biotech-Unternehmen Icos erworben. Nach diesem Kauf besaß Gates Icos-Aktien im Wert von rund 130 Millionen US-Dollar -- ein Umstand, der den zuständigen Behörden fristgerecht hätte gemeldet werden müssen.

Mit der Zahlung der Geldstrafe wird das entsprechende Verfahren nun beigelegt. Der Justiziar der Investmentgesellschaft versicherte dem Wall Street Journal, dass Gates "zu keinem Zeitpunkt persönlich" in die Angelegenheit verwickelt gewesen sei. Inzwischen habe man Maßnahmen ergriffen, um solche Fehler zukünftig auszuschließen. (wst)