Menü

Gemeinsamer Realtime-Workshop und Xenomai-Konferenz in Dresden

vorlesen Drucken Kommentare lesen

Der diesjährige Realtime Linux Workshop des Open Source Automation Development Lab (OSADL) wird erstmals zusammen mit dem Xenomai User Meeting stattfinden. Beide Veranstaltungen öffnen am 28. September an der Technischen Universität Dresden ihre Pforten.

Während sich auf der eintägigen Xenomai-Konferenz alles um das Echtzeit-Framework für den Linux-Kernel dreht, sind die Themen des Realtime Linux Workshops deutlich breiter gefächert und umfassen neben Realtime auch typische Automatisierungsaspekte wie das CAN-Bus-Timing oder die Implementierung des Profibus unter Linux.

Die Teilnahme an der Xenomai-Konferenz ist kostenlos, es wird jedoch um eine vorherige Registrierung gebeten. Für den Realtime Linux Workshop beträgt die Teilnahmegebühr zwischen 64 und 256 Euro, Studenten zahlen 16 Euro. Für Mitglieder der OSADL ist die Teilnahme frei. (mid)