Gerüchte um Blu-ray-Laufwerk für Xbox 360 flammen wieder auf

Pegatron Technology, ein Tochterunternehmen von Asustek Computer, soll von Microsoft den Auftrag erhalten haben, Spielkonsolen vom Typ Xbox 360 mit integriertem Blu-ray-Disc-Laufwerk zu produzieren.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 136 Beiträge
Von
  • Nico Jurran

Pegatron Technology, ein Tochterunternehmen von Asustek Computer, soll von Microsoft den Auftrag erhalten haben, Spielkonsolen vom Typ Xbox 360 mit integriertem Blu-ray-Disc-Laufwerk zu produzieren. Dies berichtet das Gaming-Blog Kotaku unter Berufung auf die chinesische Tageszeitung Economic Daily News. Angeblich soll die Auslieferung der neuen Modelle im dritten Quartal 2008 beginnen, womit die Geräte pünktlich zum diesjährigen Weihnachtsgeschäft in den Handel kommen könnten.

Microsofts Spielkonsole verfügt bislang lediglich über ein eingebautes DVD-Laufwerk. Allerdings lassen sich über ein optional erhältliches externes HD-DVD-Laufwerk auf dem Gerät auch hochaufgelöste Filme anschauen. Nach dem Scheitern der HD DVD gegen das Konkurrenzformat Blu-ray Disc verabschiedete sich Microsoft allerdings wieder von diesem Laufwerk. Mittlerweile bietet der deutsche Online-Händer Amazon das Gerät für 10 Euro inklusive Fernbedienung an.

Da Sonys Playstation 3 ab Werk mit einem Blu-ray-Laufwerk ausgestattet ist, gingen viele Experten davon aus, dass die Redmonder nach dem Ende der HD DVD sofort ein externes Blu-ray-Laufwerk für ihre Konsole ankündigen würden. Tatsächlich widersprach Microsoft derartigen Gerüchten jedoch immer wieder und erklärte, stattdessen den Online-Vertrieb von hochaufgelösten Filmen vorantreiben zu wollen. Zudem betonten Unternehmenssprecher, dass sich Spielkonsolen nun einmal über Spiele verkaufen würden. (nij)