Menü

Gerüchte um das nächste Nexus-Phone

vorlesen Drucken Kommentare lesen 74 Beiträge

Noch im Herbst, spätestens im Winter, aber sicher noch dieses Jahr kommt die nächste Android-Version, Ice Cream Sandwich genannt, und damit auch das nächste Google-Phone auf den Markt. Nach den bislang vorliegenden Informationen wird es Nexus Prime heißen und von Samsung produziert. Der britische Online-Händler Handtec hat es bereits in sein Programm aufgenommen, nennt aber weder eine Preisangabe noch ein Verfügbarkeitsdatum. Laut Handtec wird das Nexus Prime ein 4,6-Zoll-AMOLED-Display besitzen und von einem 1,5-GHz-Prozessor angetrieben – dabei dürfte es sich um einen Dualcore-Prozessor handeln.

Anderen Quellen zufolge liegt die Auflösung des Displays bei 1280 × 800 Pixel; WLAN und GPS sind selbstverständlich dabei. Die Auflösung der Kamera soll bei lediglich 5 Megapixel liegen, allerdings soll sie Videos im Full-HD-Format 1080p aufnehmen. Für Video-Chats steht eine Frontkamera mit einer Auflösung von 1 Megapixel zur Verfügung. Das Gehäuse des Modells soll aus Metall bestehen und nur knapp 9 Millimeter dick sein.

Dieses Bild zeigt vielleicht das Nexus Prime. Vielleicht sieht das kommende Google-Phone jedoch auch völlig anders aus.

Bei Samsung heißt das Modell eventuell GT-I9250; eine entsprechende Support-Seite hat der koreanische Konzern bereits geschaltet. Zudem wird diese Bezeichnung in einem XML-Dokument erwähnt, das bis vor kurzem auf der Samsung-Webseite unter der URL wap.samsungmobile.com/uaprof/nexusprime.xml zu finden war. Die dort erwähnten technischen Daten wollen jedoch nicht zu einem aktuellen Highend-Telefon passen: Demnach läge die Bildschirmauflösung nur bei 800 × 480, zudem hätte die Kamera lediglich eine Auflösung von 2 Megapixel. Mechanische Tasten oder Sensortasten sind auf den bislang bekannten Bildern nicht zu erkennen, höchstwahrscheinlich wird das Nexus Prime die Bedienelemente je nach Orientierung auf dem Display einblenden, wie bei den existierenden Android-3-Tablets gesehen.

Angeblich soll das Telefon bereits Ende Oktober auf den Markt kommen. Ein Gerücht besagt zudem, dass es nicht als Nexus Prime vermarktet werden soll, sondern unter dem Samsung-Label und der Modellbezeichnung Galaxy Nexus. (ll)