Menü

Gesellschaft für Informatik klärt über NSA-Überwachungsaffäre auf

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 67 Beiträge

Die Gesellschaft für Informatik hat eine FAQ mit 40 Fragen und Antworten zur Überwachung durch Geheimdienste veröffentlicht. Damit möchte die wichtigste Organisation der Informatiker in Deutschland einen Beitrag zur Sachaufklärung leisten. Die FAQ-Liste soll einen neutralen und fundierten Hintergrund haben, irrationale Ängste zerstreuen und konkrete Tipps zum Datenschutz geben. Alle Antworten der GI sind kommentierbar. Nutzer der FAQ können so weitere Fragen zum Überwachungsthema stellen, die ihnen auf der Zunge brennen.

Die Frequently Asked Questions sind in politische, ökonomische und juristische Frageblöcke unterteilt, dazu gibt es noch eine Rubrik mit Fragen zu sinnvollen Abwehrmaßnahmen. Fragen zu Reaktionen und Aussagen von deutschen PolitikerInnen zur Überwachungsaffäre fehlen, die GI möchte abseits des Wahlkampfgetöses stehen. Nicht immer sind die Antworten eindeutig oder erschöpfend. So fällt etwa die Antwort auf die Frage verhalten auf, ob man sich durch den Einsatz von Verschlüsselungssoftware verdächtig macht: "Verschlüsselte und unverschlüsselte Nachrichten sind leicht unterscheidbar. Das heißt, Überwachungsorgane können erkennen, dass Verschlüsselung eingesetzt worden ist. Was sie daraus schließen, bleibt offen.“ (axk)

Anzeige
Anzeige