Menü

Gewinnrückgang bei Logitech

vorlesen Drucken Kommentare lesen 68 Beiträge

Der Schweizer Computerperipherie-Hersteller Logitech hat im vergangenen Quartal seinen Umsatz gegenüber dem Vorjahresvergleichsquartal um 9 Prozent auf 430 Millionen US-Dollar (311 Millionen Euro) gesteigert. Der Reingewinn schrumpfte um 4,5 Millionen US-Dollar auf 25,6 Millionen. Dabei sei zu berücksichtigen, dass der Reingewinn vor einem Jahr 5,8 Millionen US-Dollar aus dem Verkauf von Anteilen an der Anoto Group enthielt, teilt Logitech mit.

Der Einzelhandelsumsatz wuchs insgesamt um 8 Prozent, nach Regionen aufgeteilt zeigt sich aber ein Rückgang um 1 Prozent in Europa/Naher Osten und Afrika. Zwar habe es in den meisten Produktkategorien wie Audioprodukte und Tastaturen ein zweistelliges Wachstum gegeben, doch bei Videoprodukten wie Webkameras einen Rückgang um 38 Prozent. Für das laufende Geschäftsjahr, das am 31. März 2008 endet, bestätigt Logitech seine Finanzziele mit einer Steigerung von 15 Prozent des Umsatzes und des Betriebsergebnisses. (anw)