Computex

Gigabit-Festnetz per Glasfaser

Unternehmen können ihre Standorte per EthernetConnect jetzt mit bis zu 1000 MBit/s vernetzen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 170 Beiträge
Von
  • Ernst Ahlers

T-Com und Lucent treiben die Datenrate des vor einem Jahr mit 10, 50 und 100 MBit/s (Fast-Ethernet-Niveau) eingeführten Glasfaser-Anschlusses DDV-M weiter hoch. Neue Einschubkarten in den optischen Multiplexern des von der T-Com als "EthernetConnect" vermarkteten SDH-Fasernetzes (Synchrone Digitale Hierarchie) leisten bis zu 1000 MBit/s. Die Geschwindigkeit ist dabei laut Lucent in 150-MBit/s-Stufen wählbar. In Pilotinstallationen soll das System bereits mit Gigabit-Geschwindigkeit laufen. Dabei sei auch eine Point-to-Multipoint-Konfiguration möglich, bei der die Zentrale mit 1000 MBit/s und die Filialen mit 100 MBit/s angeschlossen sind. (ea)