Menü

Gigantische Gigabit-Nachfrage

vorlesen Drucken Kommentare lesen 199 Beiträge

In Ost- und Mitteleuropa sowie Asien hat der Absatz von Gigabit-Ethernet-Switches den Verkauf von Fast-Ethernet im ersten Quartal übertroffen. In einer Studie bestätigt das Marktforschungsunternehmen IDC den Trend, den zuletzt die Dell'Oro Group vorhersagte: Mit Ethernet-Switches lassen sich wieder gute Geschäfte machen und der Absatz von Gigabit-Ethernet-Switches läuft besonders erfolgreich.

Das Ergebnis der IDC-Studie LAN Switch Tracker weist für die EMEA-Region ein Wachstum von 14 Prozent bei allen Switches auf. Im ersten Quartal wurden demzufolge etwa 17,3 Millionen verkauft -- vor einem Jahr waren es nur 15,2 Millionen. Den Umsatz bezifferten die Marktforscher mit 1,2 Milliarden US-Dollar. Im Mai hatte die Dell'Oro Group ermittelt, dass der weltweite Quartalsabsatz bei 3,2 Milliarden US-Dollar gelegen habe. In der EMEA-Region wurden der IDC-Studie zufolge 61,1 Prozent mehr Gigabit-Ethernet-Ports abgesetzt, das Umsatzvolumen sei um 37,5 Prozent gestiegen. In der Region betrage deren Marktanteil nun 52,3 Prozent -- vor einem Jahr waren es noch 46,2 Prozent gewesen. (tol)