CES

Gitarren-Controller fürs iPad

Mit spezieller Hard- und Software will Ion Audio Besitzern von Apples Tablet das Gitarrespielen erleichtern.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 62 Beiträge
Von
  • Nico Jurran

Das US-amerikanische Unternehmen Ion Audio zeigt auf der CES Unveiled unter dem Namen "Guitar Apprentice" einen Controller in Gitarrenform für Apples Tablet. Das Zubehör soll im Juli 2012 für rund 100 US-Dollar zunächst auf dem US-Markt erscheinen und später weltweit verfügbar sein. Der Controller bildet keine komplette Gitarre nach, sondern nimmt das iPad vielmehr im Korpus auf. Am Hals finden sich beleuchtete Tasten, die die Saiten ersetzen. Die auf dem iPad laufende Lernsoftware kann sie erkennen und ihre LEDs ansteuern, um dem Anwender zu zeigen, welche Saiten er für welchen Akkord zu drücken hat.

Ion Audios Gitarrencontroller nimmt Apples iPad in seinem Korpus auf.

(Bild: Nico Jurran)

Ebenfalls geplant sind Play-along-Spiele, bei denen der Nutzer zu verschiedenen Songs spielen kann. Nach der Vorstellung von Ion soll sich so das Gitarrespielen erlernen lassen. Der Controller arbeitet laut Hersteller prinzipiell mit jeder App zusammen, die die CoreMIDI-Schnittstelle unterstützt. Auf der CES Unveiled zeigte Ion Audio seine eigene App noch nicht, sondern benutzte Apples Musiksoftware Garageband – die freilich keine der beleuchteten Tasten aufrufen kann.

Auf der anstehenden Consumer Electronics Show (CES) will Ion Audio auch ein elektronisches Schlagzeug mit iPad-Anschluss vorstellen, bei denen das jeweils zu spielende Schlagwerkzeug ebenfalls aufleuchtet. Das "Drum Pad" genannte Gerät soll gleichfalls ab Juli erhältlich sein und rund 200 US-Dollar kosten. Der Hersteller hat auch bereits ein Keyboard mit iPad-Anschluss im Sortiment. (nij)