Menü

Glasfaser-Spezialist Corning gibt Gewinnwarnung heraus

vorlesen Drucken Kommentare lesen 3 Beiträge

Der US-amerikanische Hersteller von Glasfasern und Komponenten für optische Netze Corning reduziert seine Gewinnprognosen für das Jahr 2001 um rund 15 Prozent auf 1,25 US-Dollar je Aktie. Grund hierfür sei die derzeit reduzierte Investitionsbereitschaft der Telekommunikationsunternehmen, die ihrerseits über reduzierte Gewinnaussichten klagten. So planen beispielsweise Lucent Technologies und Nortel Networks – zwei der größten Corning-Kunden – den Abbau von 10.000 bzw. 16.000 Arbeitsplätzen. Corning selbst kündigte die Entlassung von 825 Mitarbeitern seiner Glasfaser-Sparte an.

Trotz der Gewinnwarnung schloss der Kurs der Corning-Aktie gestern in New York mit acht Prozent im Plus. Als Grund hierfür nannten Händler, die Gewinnwarnung durch das Unternehmen sei keine Überraschung gewesen. Zudem sei die Aktie mit rund 25 US-Dollar von ihrem 52-Wochen-Hoch bei 113 US-Dollar derart weit entfernt, dass schlechte Nachrichten keinen negativen Effekt mehr auf den Kurs hätten. (klp)