zurück zum Artikel

Gleichstand mit Apple: Google hat 700.000 Apps im Angebot

Googles Play Store hat Apples App Store eingeholt. Beide Shops bieten den jüngsten Meldungen von Google [1] und Apple [2] zufolge jeweils rund 700.000 Anwendungen. 2010 hatte Apple noch einen Vorsprung von 230.000 zu 100.000.

Die beliebtesten kostenlosen Android-Apps: What's App, Facebook und Skype gibt es für alle Plattformen, auch für Windows Phone und Symbian.

In anderen Kriterien unterscheiden sich die Läden noch heute. Bei Apple sind Schätzungen zufolge [3] über zehn Prozent der Anwendungen kostenpflichtig, bei Google nur rund ein Prozent. Auf der Apple-Plattform haben Entwickler rund 6,5 Milliarden US-Dollar eingenommen, auf der von Google nur einen Bruchteil davon.

Für den Nutzer am wichtigsten ist jedoch: Die beliebtesten Anwendungen gibt es bei beiden Anbietern. Allein Tablet-Nutzer merken vielleicht noch Unterschiede, weil 275.000 der Apple-Apps speziell für das iPad angepasst sind. Auf Android-Tablets laufen auch alle Smartphone-Apps, aber für große Displays optimiert sind nur wenige.

Im Marktplatz des Newcomers Windows Phone [4] gibt es zurzeit 120.000 Apps. Darunter befinden sich laut Microsoft 46 der 50 Top-Apps auf Android und iOS. (cwo [5])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-1741437

Links in diesem Artikel:
[1] http://allthingsd.com/20121030/google-matches-apple-with-700000-mobile-apps/
[2] http://www.heise.de/mac-and-i/liveticker/backlog
[3] http://tech.fortune.cnn.com/2011/11/21/piper-jaffray-android-app-revenue-is-7-of-iphones/
[4] https://www.heise.de/meldung/Microsoft-gibt-Startschuss-fuer-Windows-Phone-8-1738798.html
[5] mailto:cwo@ct.de