Menü

Globaler Test für das Internet der Zukunft

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 176 Beiträge

Am 8. Juni 2011 veranstalten einige der weltweit größten Internet-Sites den World IPv6 Day. Für einen Tag aktivieren sie zusätzlich zum alten IPv4 das kommende Protokoll IPv6 (Dual-Stack-Betrieb). Nach eigenen Angaben wollen sie damit Internet Provider, Hardware- und Betriebssystemhersteller sowie andere Websites motivieren, die Einführung von IPv6 voranzutreiben.

Außerdem soll das groß angelegte Experiment zeigen, welche Auswirkungen die IPv6-Bugs im realen Betrieb haben, die in Betriebssystemen, Anwendungen, Routern und Netzen schlummern. Durch solche Bugs können manche User Dual-Stack-Seiten weder per IPv4 noch per IPv6 erreichen. Nach Messungen aus dem Dezember betrifft das derzeit rund 0,24 Promille der Internetnutzer. Die Organisatoren des World IPv6 Day raten, die Internetverbindung vorab unter http://test-ipv6.com/ auf Dual-Stack-Bugs zu prüfen.

Die Teilnehmerliste liest sich schon jetzt wie die Internet-Top-Liste: Neben Google, Facebook und Yahoo sind eher im Hintergrund agierende Anbieter wie Akamai und Limelight Networks dabei. Weitere Teilnehmer unter global tätigen Web-Site- und Netzbetreibern werden noch gesucht. Ein ähnliches Experiment bei heise online war im September 2010 so erfolgreich verlaufen, dass www.heise.de nun dauerhaft per IPv4 und IPv6 zu erreichen ist. Über unsere Erfahrungen hatten sich die Organisatoren des World IPv6 Day vorab intensiv erkundigt. (je)

Anzeige
Anzeige