Menü

Gmail: Legt Google 999 GByte drauf? [Update]

vorlesen Drucken Kommentare lesen 273 Beiträge

Gerade erst haben Lycos und Yahoo Google den Fehdehandschuh hingeworfen: Lycos Europe startet einen Webmaildienst mit einem Gigabyte Speicherplatz, aber ohne Werbung; Yahoo will 100 MByte Speicherplatz für die kostenlose Mail und "unbegrenzten Platz" für die kostenpflichtigen Mail-Services bieten. Nun scheint Google wieder an der Reihe zu sein: Angeblich will die Suchmaschine den eigenen, teilweise sehr umstrittenen Maildienst Gmail gewaltig aufbohren.

Wie einige Nutzer des im Betatest befindlichen Dienstes berichten, hat das Unternehmen ihnen ein Terabyte Speicherplatz für ihre Nachrichten eingeräumt. Das ist weit mehr Platz, als typische PCs heutzutage mitbringen. Google hat den Schritt bislang allerdings offiziell nicht kommentiert.

[Update]
Wie ein Sprecher von Google gegenüber heise online erklärte, plant das Unternehmen keine Aufstockung des Gmail-Speicherplatzes. Vielmehr handelte es sich bei der (vermeintlichen) Erweiterung auf einen Terabyte Speicherplatz um einen Bug in der Bedienoberfläche des im Beta-Stadium befindlichen Dienstes, der mittlerweile behoben ist. (jo)