Menü

Google Answers wird stillgelegt

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 67 Beiträge

Wer schon immer einmal wissen wollte, wie viele Tyrannosaurier in einem Liter Benzin enthalten sind, wurde bisher bei Google Answers fündig. Nun hat der Suchmaschinenbetreiber mitgeteilt, dass der im April 2002 gestartete Antwortdienst eingestellt wird. Noch diese Woche werden bei Google Answers Fragen angenommen, beantwortet werden sie maximal bis Ende dieses Jahres. Später sollen die Fragen und ihre Antworten aber recherchierbar bleiben.

Die Entwickler Andrew Fikes und Lexi Baugher schreiben, Google Answers sei das erste Projekt über die Suchmaschine hinaus gewesen. Für die vier Personen, die den Dienst innerhalb von vier Monaten zum Laufen gebracht hätten, sei es ein Crashkurs gewesen, wie ein skalierbares Produkt erstellt und am besten auf die Kundenwünsche reagiert werden kann. Über die Jahre hätten 800 Personen auf die Fragen geantwortet, schreiben die Entwickler weiter. Einen konkreten Grund dafür, dass der Dienst eingestellt wird, nennen sie nicht.

Wie viel Geld allein mit einem Fragen- und Antwortangebot bewegt werden kann, demonstriert das Spezialunternehmen Answers.com, das nach eigenen Angaben täglich durchschnittlich 3 Millionen Zugriffe verzeichnet: Im vorigen Quartal erwirtschaftete das Unternehmen 1,8 Millionen US-Dollar Umsatz und einen Verlust von 1,2 Millionen US-Dollar. Answers.com ging kürzlich eine Kooperation mit Yahoo ein. (anw)

Anzeige
Anzeige