Menü
IFA

Google Assistant versteht jetzt zwei Sprachen gleichzeitig

Der Google Assistant wird bilingual. Das soll vor allem zweisprachigen Haushalten zugutekommen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 25 Beiträge
Google Home Mini

(Bild: dpa, kyodo)

Google hat seiner sprechenden Assistenzsoftware als erster Anbieter beigebracht, zwei Sprachen gleichzeitig zu verstehen. Bisher musste der Google Assistant – genauso wie Alexa von Amazon oder Siri von Apple – auf eine bestimmte Sprache eingestellt werden. Jetzt können beliebige Paare aus den Sprachen Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch und Spanisch ausgewählt werden, wie Google am Donnerstag zur Technik-Messe IFA in Berlin mitteilte.

Der Assistant antwortet dann in der Sprache, in der die Anfrage gestellt wurde. Weitere Sprachen sollen in den kommenden Monaten folgen – zu einem späteren Zeitpunkt sollen auch drei Sprachen gleichzeitig unterstützt werden. Die neue Fähigkeit kommt unter anderem zweisprachigen Haushalten zugute.

Früher hatten aber zum Beispiel auch englische Songtitel die Assistenzprogramme manchmal an ihre Grenzen gebracht. Die mehrsprachige Spracherkennung ist eine besondere technische Herausforderung, da das System nicht nur die Wörter, sondern erst einmal die Sprache erkennen muss. Damit steigt das Potenzial für Fehlinterpretationen und Missverständnisse. Auf der MWC-Demo zum Google Assistant – dort kündigte Google die neue Funktion erstmals an – gingen einige Sprachanfragen noch in die Hose. Beschweren sollte man sich aber nicht, immerhin ist das Feature optional. (Mit Material der dpa) / (dahe)