Menü

Google: Autonome Autos seit fast 500.000 Kilometern unfallfrei

vorlesen Drucken Kommentare lesen 165 Beiträge

Google zieht eine erfolgreiche Zwischenbilanz für seine selbstfahrenden Autos: Laut einem Eintrag im offiziellen Blog sind die autonomen Fahrzeuge auch nach 300.000 Meilen (rund 480.000 Kilometer) im Straßenverkehr komplett unfallfrei.

Ungefähr ein Dutzend Fahrzeuge sind laut Google regelmäßig unterwegs und haben dabei eine Vielzahl von Verkehrskonstellationen gemeistert. Allerdings müssten sich die seit Mai 2012 offiziell in den USA zugelassenen PKW noch in weiteren schwierigen Situationen beweisen, wie etwa schneebedeckten Straßen oder Baustellen mit temporären Verkehrszeichen. Nächster Schritt soll außerdem sein, dass die Testfahrer nur noch allein statt wie bisher zu zweit mit den Autos fahren und sie vor allem für Alltagsfahrten wie den Arbeitsweg nutzen. Dabei soll jeder Tester auf dem Fahrersitz verbleiben, um gegebenenfalls einzugreifen.

Den Auffahrunfall, in den eines der Roboter-Autos 2011 verwickelt war, erwähnt Google in seiner Zwischenbilanz allerdings nicht. Damals soll ein modifizierter Toyota Prius so heftig auf das vorausfahrende Auto aufgefahren sein, dass dieses einen dritten PKW in ein weiteres Fahrzeug katapultierte. Ein Unternehmenssprecher erklärte damals allerdings, dass der menschliche Fahrer zum Unfallzeitpunkt die Kontrolle über das Fahrzeug gehabt habe. Im Jahr 2010 hatte Google mit dem Test der computergesteuerten Autos begonnen. (axk)