Google-Chefs wollen in großem Maßstab Aktien verkaufen

Larry Page, Sergey Brin und Eric Schmidt wollen häppchenweise über 9 Millionen ihrer Google-Aktien abstoßen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 82 Beiträge
Von

Die beiden Google-Gründer Larry Page und Sergey Brin wollen in den kommenden 18 Monaten jeweils bis zu 7,2 Millionen Aktien der Internetsuchmaschinen-Firma verkaufen. Unternehmenschef Eric Schmidt will rund 2,2 Millionen Google-Aktien abgeben. Dies geht aus Unterlagen hervor, die das Unternehmen am Freitag bei der amerikanischen Wertpapier- und Börsenkommission SEC eingereicht hat.

Zum derzeitigen Kurs von 169,40 Dollar liefe dies auf Einnahmen für die beiden Firmengründer von jeweils 1,22 Milliarden Dollar (938 Millionen Euro) hinaus; Schmidt würde 372,6 Millionen Dollar kassieren. Die Verkäufe sollen über 18 Monate gestreckt werden, um die Marktauswirkungen zu verringern.

Erst vorgestern hatte Google vor überspannten Wachstumserwartungen gewarnt. (dpa) (je)