Menü

Google Chromecast in Deutschland erhältlich

Google verkauft seinen bisher nur in den USA verfügbaren HDMI-TV-Stick nun auch in Deutschland und 10 weiteren Ländern.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 327 Beiträge
Anzeige
Google Chromecast
Google Chromecast ab € 39,90

Der HDMI-TV-Stick Chromecast ist ab sofort auch in Deutschland erhältlich. Google verkauft den Stick über seine eigene Homepage, via Amazon oder über die Technikmärkte der Mediamarkt/Saturn-Gruppe. Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 35 Euro. Zum Verkaufsbeginn konnte Google zwei Partner ins Boot holen: Die Video-on-Demand-Dienste Watchever und Maxdome wollen die Chromecast-Funktion in ihre jeweiligen Apps integrieren.

Der Chromecast-Stick wird per HDMI mit dem TV-Gerät verbunden und über eine USB-Schnittstelle oder das Mitgelieferte USB-Netzteil mit Strom versorgt. Einmal mit dem WLAN verbunden lassen sich Inhalte vom Smartphone, Tablet oder PC auf den Stick übertragen. Inhalte aus dem Netz spielt Chromecast direkt ab, das Smartphone agiert nach der Übergabe als reine Fernbedienung. Die lokale Bibliothek der Mobilgeräte lässt sich derzeit nur über Apps von Drittanbietern anzapfen.

Googles Chromecast-Stick ist ab sofort für 35 Euro in Deutschland verfügbar.

(Bild: Google)

Die Apps für YouTube, Google Play Music und Play Movies bringen die Chromecast-Unterstützung schon mit – sowohl unter iOS (ab 6.0) als auch Android (ab Version 2.3) lassen sich Inhalte übertragen. Vom PC aus lassen sich Tabs oder der gesamte Desktop-Inhalt mithilfe des Chrome-Browsers übertragen. Eine entsprechende Chrome-Extension muss zuvor installiert sein.

Ein SDK ermöglicht es Entwicklern, Chromecast-Funktionen in iOS-, Android- oder Web-Anwendungen zu integrieren. Schon jetzt gibt es zahlreiche Apps von Drittanbietern, die Chromecast unterstützen. Eine ausführliche Besprechung von Googles TV-Stick finden Sie in der kommenden c't 08/14 auf Seite 27. (sha)