Menü

Google Grasshopper: Spielerisch programmieren lernen per App

Eine interaktive App soll die Scheu vorm Coden nehmen und spielerisch ans Programmieren heranführen. Mit Quizfragen, Punkten für Fortschritte und sofortiger Visualisierung des eigenen Codes steht der Spaß beim Lernen im Vordergrund.

Google Grasshopper will Neulinge fürs Programmieren interessieren

(Bild: Google)

Aus Googles Ideen-Labor Area 120 stammt die App Grasshopper, die Menschen ohne jegliche Programmierkenntnisse die Grundlagen des Codens beibringen will. Die App geht dabei spielerisch vor und erläutert Konzepte, fragt Wissen ab und bietet einen Baukasten, in dem man Code zusammenklickt und das Ergebnis sofort präsentiert bekommt.

Grasshopper führt ins Programmieren mit JavaScript ein. Der Fortgang ist wie ein Spiel gestaltet, der Lernende muss Aufgaben lösen, erhält direkte Rückmeldung bei Fehlern wie von einem Lehrer und sammelt beim Erreichen eines neuen Abschnitts Punkte (Achievements). Code wird teils zusammengeklickt, teils eingetippt, das Ergebnis erscheint unmittelbar darauf in einem Ausgabefenster.

Die App Grasshopper soll spielerisch und interaktiv ins Programmieren mit JavaScript einführen.

(Bild: Google)

Die Inhalte verteilen sich auf drei Kapitel: In den Grundlagen lernt man den Einsatz von Funktionsaufrufen, Variablen, Arrays, Schleifen, Operatoren, Bedingungen und Objekten. In Animations I nutzt man die D3-Bibliothek für einfache Animationen und erfährt etwas über Funktionsdefinitionen und Rückruffunktionen. Das Kapitel Animations II schließlich behandelt kompliziertere Funktionen aus der D3-Bibliothek und führt alle bisher gelernten Inhalte zusammen. Wer danach weiter lernen will, wird von den Entwicklern auf den "Spielplatz" JSFiddle verwiesen. Für Fragen und Hilfestellung gibt es ein Support-Forum.

Google hat bereits mit Project Bloks eine offene Hardware-Plattform initiiert, mit der Kindern das Programmieren beigebracht werden soll. Grasshopper wendet sich an Jugendliche und Erwachsene, die ernsthaft Programmieren lernen wollen – die App ermuntert sogar dazu, möglichst täglich eine Lektion abzuarbeiten. Die spielerische Aufmachung mit Maskottchen, Quiz und Errungenschaften soll sich hingegen von der eher drögen akademischen Aufmachung der zahlreichen, frei verfügbaren Einstiegskurse ins Coden abheben und den Spaß am Lernen in den Vordergrund stellen.

Die ausschließlich englischsprachige App Grasshopper (benannt nach dem Maskottchen Grace Hopper, einem Grashüpfer) gibt es kostenlos für die Mobilbetriebssysteme Android und iOS in den jeweiligen Stores. (tiw)

Zur Startseite
Anzeige