Menü

Google-Maps' Geländeansicht wiederbelebt auf Android

Version 8.1 der Android-App von Google Maps bringt den zwischenzeitlich verschwundenen Ansichtsmodus mit geschummerten Landkarten zurück.

Wie das Magazin Android Police herausgefunden hat, gibt es eine neue Minor Release von Google Maps für Android. Version 8.1 der App für Geräte unter Android 4.0 und neuer bringt die mit Google Maps 7.0 verschwundene Geländeansicht zurück, die durch Schummerung Auskunft über Geländeerhebungen gibt. Außer dieser flächendeckenden Information, die die Beleuchtung eines Reliefs durch eine seitliche Lichtquelle imitiert, bietet die App auch verbesserte Routen-Anzeigen für Fußgänger und Fahrradfahrer. Anders als bisher dokumentiert sie nämlich gefundene Routen nicht durch bloße Textangaben, sondern so wie für Autofahrer durch grafische Kartendarstellungen für die beiden besten Vorschläge.

Google verbreitet die 8.1-er Version noch nicht als automatisches Update, man kann sie aber als signierte APK-Datei herunterladen und installieren. Wer von dieser Möglichkeit Gebrauch macht, sollte mit einem geeigneten Tool die MD5-Prüfsumme der heruntergeladenen Datei mit dem Sollwert db439dc764f55ffe2143171088c04c55 vergleichen.Das Update überschreibt die vorherige Version zumindest teilweise und hat eine Größe von 9,9 MByte. (hps)

Anzeige
Anzeige