Menü

Google Nexus S ab 15. März in Deutschland

vorlesen Drucken Kommentare lesen 106 Beiträge

Seit kurzem bietet Google eine auf deutsch übersetzte Seite zum derzeit einzigen Smartphone mit Android 2.3 an, dem Nexus S. Klickt man auf Jetzt kaufen, nennt Google als Bezugsquellen des von Samsung gefertigten Geräts The Phone House und Vodafone, letzterer kündigt zusätzlich eine sonst noch nirgends erhältiche weiße Version an. The Phone House nennt als voraussichtlichen Liefertermin für Vorbestellungen den 15. März.

Beide erwähnen bislang weder Preis noch Lieferdatum, allerdings ein Detail: Als Display kommt ein Super Clear LCD zum Einsatz, nicht wie bei den (in c't 3/11 getesteten) US-Versionen ein AMOLED-Panel. Das AMOLED-Display zeigt äußerst satte Farben, stellt aufgrund einer besonderen Pixelstruktur waagerechte und senkrechte Linien – beispielsweise Schrift – leicht zackig dar, was Anwender mit guten Augen durchaus als störend empfinden können. LCDs wirken im Vergleich daher schärfer, aber haben blassere Farben. Und sie dürften kostengünstiger herzustellen sein.

Inzwischen führen auch einige Preissuchmaschinen das Nexus S, wobei die Varianten mit der Produktnummer I9020 wie unser Testgerät ein AMOLED haben dürften, die mit I9023 ein Super LCD. Die Preise liegen um 500 Euro, ein Händler nennt als Liefertermin den 5. März. Bei einigen Händlern ist es ab 600 Euro aufwärts schon lieferbar, vermutlich als Import. (jow)