Menü

Google Play: Voranmeldung für zukünftige Apps

Um die Veröffentlichung nicht zu verpassen, kann man sich nun für manche Apps in Google Play im Voraus anmelden. Indes wird Sega bald viele ältere Spiele aus den gängigen Appstores löschen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 13 Beiträge

Die Entwickler eines Terminator-Spiels gehören zu den ersten, die das neue Feature aktiviert haben.

(Bild: Screenshot)

Google Play bietet App-Entwicklern eine neue Funktion, die helfen soll, neue Apps schneller unter das Volk zu bringen: Bei Einträgen für noch nicht herausgegebene Apps können Entwickler eine Voranmeldung (Pre-register) freischalten. Sobald die App zur Verfügung steht, erhalten vorangemeldete Nutzer eine Nachricht auf dem jeweiligen Endgerät.

Eine Verpflichtung zum Kauf ist mit der Voranmeldung nicht verbunden. Entwickler können anhand der Menge der Voranmeldungen ungefähr abschätzen, wie groß das Interesse am angekündigten Titel ist. Und das Projekt gerät bei den Angemeldeten nicht mehr leicht in Vergessenheit.

Der ehemalige Konsolenriese Sega konzentriert sich inzwischen auf Online-Spiele für mobile Endgeräte und PCs.

(Bild: Sega)

Am Freitag hat Sega angekündigt, ältere Spieleapps vom Markt zu nehmen. In den kommenden Wochen dürfte eine ganze Reihe von Sega-Titeln aus den Appstores von Apple, Google, Amazon und Samsung verschwinden. Wer das Programm aber gekauft hat, kann es weiter nutzen und auch erneut herunterladen, solange Endgerät und Betriebssystem mit dem Spiel kompatibel sind.

Welche Spiele betroffen sein werden verrät Sega nicht. Zur Begründung für die Maßnahme heißt es, dass die Software Segas eigene Standards nicht länger erfülle. Ob das technische oder inhaltliche Standards sind, lässt das japanische Unternehmen offen. (ds)