Menü

Google Stadia: So viel kosten die Spiele bei Googles Cloud Gaming

Die Preise der Stadia-Spiele sind bekannt: Ohne Abo sind die meisten Spiele bei Stadia mindestens so teuer wie auf Steam und anderen Plattformen.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 60 Beiträge

(Bild: Google)

Von

Nutzer von Google Stadia können sich das Geld für eine Konsole sparen – das ist eines der Hauptargumente für den Cloud-Gaming-Dienst, der am 19. November Premiere feiert. Die einzelnen Spiele sind auf Stadia aber nicht günstiger als auf anderen Plattformen. Das zeigt eine Preisliste, die Google kurz vor dem Stadia-Start veröffentlicht hat.

Bei Stadia gibt es oft zwei Preise: Stadia-Abonnenten zahlen pauschal 10 Euro im Monat und bekommen einige der Stadia-Spiele zu reduzierten Preisen. Wer Stadia nicht abonniert hat, zahlt hingegen den vollen Preis. Die Möglichkeit, Stadia ohne Abo zu nutzen, wird erst 2020 freigeschaltet. Es ist also nicht ausgeschlossen, dass sich die Preise bis dahin noch einmal ändern.

Viel deutet darauf hin, dass sich die Preise bei Stadia an Konkurrenzplattformen wie Steam, Uplay und dem Epic Games Store orientieren. Verwirrend ist allerdings, dass Google keine Angabe zu den verkauften Editionen macht. Assassin's Creed Odyssey soll laut der aktuellen Liste zum Beispiel stramme 70 Euro kosten. Weil Google aber keine Angabe zur verkauften Edition macht, sind direkte Preisvergleiche nur schwer möglich sind.

So ist es auch bei anderen Ttieln: Das Rennspiel Grid (2019), kostet bei Steam standardmäßig 55 Euro. Google möchte auf Stadia 70 Euro für Grid haben, das deckt sich etwa mit dem unreduzierten Standardpreis der Ultimate Edition bei Steam. Auch bei der Fassung von Mortal Kombat 11, für die Google 90 Euro haben will, dürfte es sich um die Premium-Edition des Kampfspiels handeln. Unklar ist aber, ob Stadia-Kunden überhaupt die Möglichkeit haben werden, zur günstigeren Standard-Fassung zu greifen. Außerdem ist fraglich, ob es bei Stadia regelmäßige Sales gibt, wie man sie etwa bei Steam findet.

Interessant: Abonnenten von Stadia Pro bekommen nicht alle der Launch-Titel vergünstigt: Von 22 Spielen gibt es nur auf sechs Rabatte, zwei weitere gibt es kostenlos. Für die meisten Titel zahlen Pro-Abonnenten also genau so viel Geld wie Nicht-Abonnenten. Die Ersparnis bei den sechs Titeln liegt zwischen 10 und 35 Euro.

Außerdem spricht Google in der Pressmitteilung von "zeitlichen begenzten" Deals. Das Abo von Stadia beinhaltet neben einigen vergünstigten Spielen noch die Möglichkeit, in 4k-Auflösung mit HDR und Dolby Atmos zu streamen. heise online konnte Stadia bereits ausprobieren und war von der Performance positiv überrascht.

  • Assassin's Creed Odyssey – € 69,99 (zeitlich begrenzter Stadia Pro Deal: € 35)
  • Attack on Titan: Final Battle 2 – € 69,99
  • Destiny 2: The Collection (in Stadia Pro enthalten)
  • Farming Simulator 2019 – € 29,99
  • Final Fantasy XV – € 39,99 (zeitlich begrenzter Stadia Pro Deal: € 29,99)
  • Football Manager 2020 – € 54,99
  • Grid 2019 – € 69,99
  • Gylt – € 29,99
  • Just Dance 2020 – € 49,99
  • Kine – € 19,99
  • Metro Exodus – € 39,99 (zeitlich begrenzter Stadia Pro Deal: € 20)
  • Mortal Kombat 11 – € 89,99 (zeitlich begrenzter Stadia Pro Deal: € 62,99)
  • NBA 2K20 – € 49,99 (zeitlich begrenzter Stadia Pro Deal: € 25)
  • Rage 2 – € 59,99
  • Rise of the Tomb Raider – € 29,99
  • Red Dead Redemption 2 – € 59,99
  • Samurai Shodown (in Stadia Pro enthalten)
  • Shadow of the Tomb Raider – € 59,99
  • Thumper – € 19,99
  • Tomb Raider 2013 – € 19,99 (zeitlich begrenzter Stadia Pro Deal: € 10)
  • Trials Rising – € 24,99
  • Wolfenstein: Youngblood – € 29,99

Google will Stadia regelmäßig um neue Spiele erweitern.

(dahe)