zurück zum Artikel

Google-Toolbar in Version 2.0

Nach der seit Ende Juni [1] verfügbaren Beta-Version steht jetzt die Endversion der Google-Toolbar zum Download [2] bereit. Das Zusatzmodul für den Internet Explorer bietet seit Version 2.0 Beta unter anderem einen Popup-Blocker, der automatisch öffnende Werbefenster unterdrückt und eine Autofill-Funktion für Formulare. "BlogThis" ermöglicht es darüber hinaus, zur aktuellen Seite einen Beitrag in einem Blogger.com-Blog zu verfassen.

Auch ohne Toolbar kann man die beliebte Suchmaschine, die mittlerweile auch für T-Online arbeitet [3] , seit kurzem als Taschenrechner [4] verwenden: Um eine Rechenoperation auszuführen, muss man diese einfach in die Suchmaske von Google eingeben. Der Google-Rechner kann sowohl einfache arithmetische Operationen, Winkelfunktionen, Klammerausdrücke, als auch Umrechnungen von Maßeinheiten oder Darstellungen in verschiedenen Zahlensystemen ausführen. Suchergebnisse zu den eingegebenen Berechnungen gibts dann gleich noch dazu. (wst [5])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-83715

Links in diesem Artikel:
[1] https://www.heise.de/meldung/Googles-Tool-Leiste-in-neuer-Version-81261.html
[2] http://toolbar.google.com
[3] https://www.heise.de/meldung/T-Online-zeigt-Overture-die-kalte-Schulter-83577.html
[4] http://www.google.com/intl/de/help/features.html#calculator
[5] mailto:wst@technology-review.de