Menü

Google aktualisiert Kartendienst Maps für Deutschland

Die Kamera-Autos des Suchmaschinenkonzerns fahren derzeit wieder durch Deutschland. Die neuen Bilder werden wegen des Datenschutzes aber nicht verwendet.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 389 Beiträge
Ein Kamerauto für Street View

Ein betont auffällig gehaltenes Kamerauto für Street View. Aufgenommen 2010 am Google Campus in Mountain View, Kalifornien.

(Bild: Gemeinfrei dank Photograph Kowloneese)

KFZ-Tarifvergleich Anzeige

Auf deutschen Straßen werden dieser Tage wieder Kamera-Fahrzeuge des US-Konzerns Google zu sehen sein. Es würden Daten gesammelt, um das Kartenmaterial des Online-Dienstes Google Maps zu verbessern, teilte das Unternehmen der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (Samstag) mit.

Bis zum September wolle Google nun neue Daten in Deutschland sammeln. Wo dies geschieht, ist auf der Informationsseite zu Google Maps nach Bundesländern sortiert zu sehen. Es gehe unter anderem um Straßennamen und -schilder, Streckenführungen und Informationen über Geschäfte. 2017 rüstete Google dafür seine Fahrzeuge mit verbesserten Kameras aus. Es sei aber nicht geplant, die neuen Aufnahmen für den Online-Dienst Street View in Deutschland zu verwenden.

"Wir haben derzeit keine Pläne, neues Bildmaterial von deutschen Straßen in Street View verfügbar zu machen", sagte Google-Deutschland-Sprecherin Lena Heuermann der Zeitung. "Wir würden gerne aktualisieren, aber deutsche Datenschutzbestimmungen verhindern das leider."

(mit Material der dpa) / (tiw)

Anzeige