Menü

Google beendet Produktion des Chromecast Audio

Mit dem Chromecast Audio kann man auch herkömmliche Lautsprecher ein bisschen smart machen. Nun stellt Google die Produktion aber ein.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 51 Beiträge
Google beendet Produktion des Chromecast Audio

(Bild: Google)

Google stellt den Chromecast Audio nicht mehr her. Wie das Unternehmen dem Technik-Blog 9to5Google mitteilte, werden mittlerweile nur noch die Restbestände des Gadgets verkauft. Allerdings sollen die Audio-Chromecasts weiterhin unterstützt werden. Wer ein solches Gerät besitzt, kann es also auch künftig noch benutzen.

Mit dem Chromecast Audio kann man auch herkömmliche Lautsprecher an das WLAN anschließen und so Musik über sie streamen. Unter den richtigen Umständen ist das durchaus praktisch, allerdings kommen heute viele Lautsprecher bereits mit Smart-Funktionen in den Handel. Chromecast Audio unterstützte außerdem nicht den Google Assistant, die Wiedergabe musste vom Handy gesteuert werden.

Wer noch einen Chromecast Audio haben will, sollte zügig zuschlagen. In Deutschland wird das Streaming-Dongle nach wie vor für 40 Euro angeboten, wie lange der Bestand reicht, ist allerdings nicht absehbar. Der Chromecast Audio ist nicht alternativlos: WLAN-Adapter für Musik-Systeme gibt es auch von Unternehmen wie auvisio, Docooler und Rocki. Der Chromecast Audio wurde 2015 vorgestellt. (dahe)

Anzeige
Anzeige