Menü

Google bringt Chrome 8 heraus

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 120 Beiträge

Google hat die achte Version des Browsers Chrome herausgebracht. Die Software verbannt jetzt den integrierten PDF-Viewer in eine Sandbox. Daher sollen anders als bei Adobes Plug-in mögliche Sicherheitslücken nicht gleich zur Kompromittierung des gesamten Systems führen. Zudem sind nach Herstellerangaben mehr als 800 Bugs behoben worden, darunter auch diverse Sicherheitslücken. Eine Übersicht der gestopften Sicherheitsprobleme liefert das Blog-Posting von Google.

Unter der Adresse about:flags können Surfer eine Reihe experimenteller Funktionen aktivieren. Dazu zählt etwa "WebGL", das es Canvas-Elementen ermöglicht, das WebGL-API zu nutzen. Google warnt aber bei allen experimentellen Funktionen explizit, dass diese ohne Vorwarnung verschwinden oder sich verändern können. Wer Google Chrome bereits unter Windows nutzt, erhält die Aktualisierung automatisch. Für Mac OS und Linux lässt sich Chrome 8 herunterladen. (jo)

Anzeige
Anzeige