Menü

Google einigt sich mit belgischen Autoren

vorlesen Drucken Kommentare lesen 26 Beiträge

In den Streit von Google mit belgischen Urheberrechtsvertretern kommt frischer Wind. Gestern einigte sich das Unternehmen mit Sofam, zu der 3700 belgische Photographen gehören und Scam, einer Vereinung, die Journalisten vertritt, darüber, wie Google News auf belgische Inhalte verweisen darf.

Die Einigung steht im Zusammenhang mit dem Urheberrechtsstreit mit Copiepresse. Das Unternehmen hatte durchgesetzt, dass Google Artikel, Fotografien und grafische Darstellungen französisch- und deutschsprachiger belgischer Zeitungen, deren Autorenrechte Copiepresse vertritt, aus seinen Angeboten entfernen muss.

Die Verhandlung von Googles Einspruch gegen diese Verfügung startete gestern in Brüssel mit einer dreistündigen Anhörung, in der die beiden Parteien ihre Rechtsauffassungen bekräftigten. Das Gericht will seine Entscheidung im Januar bekannt geben. (jr)