Menü

Google entfernt Nahverkehrs-App "Öffi" aus dem Play Store

Die deutsche Nahverkehrs-App "Öffi" ist aus dem Play Store verschwunden. Nach Angaben des Entwicklers lieferte Google dafür keine plausible Erklärung.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket  speichern vorlesen Drucken Kommentare lesen 358 Beiträge
Update
Von
Mobiles Internet-Tarifvergleich Anzeige

Die Nahverkehrs-App "Öffi" ist ein nichtkommerzielles Projekt des deutschen Entwicklers Andreas Schildbach. Die App, die im Play Store für Android-Geräte kostenlos zur Verfügung stand, sammelt Verbindungsinformationen verschiedener Nahverkehrsverbünde zusammen.

(Bild: Merlin Schumacher/ heise online)

Seit dem 7. Juli ist die Anwendung plötzlich aus Googles Play Store verschwunden. Der Entwickler beschreibt auf seiner Google+-Seite, das Unternehmen habe ihm als Begründung nur "Payments" geschrieben. Dabei handele es sich um ein vollständig kostenloses Projekt ohne Werbung und ohne Einkaufsmöglichkeit in der App. Schildbach habe bereits eine Beschwerde bei Google eingereicht.

Während die Seite im Play Store nicht mehr erreichbar ist, listet die App-Statistikplattform AppBrain weiterhin den letzten Stand vor der Löschung. Demnach wurde das Programm über 5 Millionen mal installiert und erreichte eine Bewertung von 4.51 von maximal 5 Punkten bei über 86.000 Bewertungen.

Installierte Apps funktionieren weiterhin. Wer sie aktuell neu installieren will, kann die apk-Datei auf der Webseite des Entwicklers herunterladen oder per F-Droid installieren.

[UPDATE vom 9.7.2018, 13:00] Der Entwickler Andreas Schildbach hat die Redaktion kontaktiert. Er berichtet, Google habe ihm weitere Details zu seiner Beschwerde mitgeteilt und einen Screenshot mit einem Spenden-Button angehängt. Nach Angaben des Entwicklers kann es sich um dabei nicht um seine Version handeln, die im Play Store veröffentlicht wurde. Diese enthalte keinen Spenden-Button.

Gleichzeitig habe Google kritisiert, dass der Verweis auf den Direkt-Download von der Homepage, der erst seit dem Verschwinden aus dem Play Store eingebaut wurde, nicht zulässig sei. (jam)