Google entfernt RSS-Extension aus Chrome Web Store

Die Erweiterung für Googles Webbrowser läuft auch dann nicht mehr weiter, wenn sie bereits installiert ist.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 283 Beiträge
Von
  • Dieter Brors

Googles Ankündigung, den RSS-Dienst Reader zum 1. Juli einzustellen, schlug hohe Wellen und wird in Internet-Foren weiter heiß diskutiert. Eine Online-Petition, die Google zum Weiterführen des Dienstes bewegen soll, hat seit dem Start letzten Mittwoch bereits mehr als 100.000 Unterschriften gesammelt.

Doch schon jetzt stellt Google die Benutzer des eigenen Webbrowsers Chrome vor vollendete Tatsachen: Die RSS Subscription Extension, mit der sich RSS-Feeds sehr einfach abonnieren ließen, steht im Chrome Web Store nicht mehr zur Verfügung. Doch damit nicht genug: Ist die Erweiterung bereits installiert, lässt sie sich laut Berichten diverser Anwender nicht mehr weiter nutzen. Damit entfällt auch die Notlösung, sie aus einer anderen Quelle zu beziehen.

Siehe dazu auch:

(db)