Menü

Google experimentiert mit Enhanced E-Books

Im Online-Shop "Editions at Play" will Google E-Books veröffentlichen, die mehr als nur einen linearen Text enthalten – ein gemeinsames Experiment mit dem Londoner Verlag Visual Editions.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 27 Beiträge
Google experimentiert mit Enhanced E-Books

Google hat einen Shop für multimediale Bücher, sogenannte "Enhanced E-Books" eröffnet. "Editions at Play" soll künftig E-Books enthalten, die man nicht auf Papier drucken könne, schreibt Google Australien in seinem Firmen-Blog. Man habe mit dem digitalen Format von Büchern experimentieren wollen, ohne dabei das Lesen im Kern zu verändern.

Zwei E-Books hat die Google-Abteilung Creative Labs bereits auf der Seite veröffentlicht, in Kooperation mit dem Londoner Verlag Visual Editions. Beide Bücher kosten 3,24 Euro, sollen zwischen 30 und 60 Minuten Lesezeit beanspruchen und können kostenlos angelesen werden: In "Entrances & Exits" des erfolgreichen US-Autoren Reif Larsen spielt sich die Erzählung auf Google Street View ab, wo der Leser von Kapitel zu Kapitel weiterreist. In "The Truth About Cats & Dogs" wechselt man dynamisch die Perspektive zwischen beiden Autoren. Weitere Bücher sollen im Frühjahr folgen.

Editions at Play (5 Bilder)

Editions at Play

Die E-Books werden direkt im Browser gelesen, Google empfiehlt die Ansicht auf einem Smartphone oder Tablet – mit Readern wie Kindle oder Tolino sind die Bücher nicht kompatibel. Zum Lesen und Kaufen muss man sich mit einem Google-Account einloggen. (acb)

Anzeige
Anzeige