Menü

Google finanziert Spezialisten für kleine Mobilfunkzellen

vorlesen Drucken Kommentare lesen 10 Beiträge

Der Suchmaschinenbetreiber Google bestreitet die zweite Finanzierungsrunde des 2004 gegründeten britischen Unternehmens Ubiquisys. Das geht aus einer Mitteilung des "Femtozellen"-Spezialisten hervor. Die Finanzspritze belaufe sich auf 25 Millionen US-Dollar (rund 18 Millionen Euro).

Ubiquisys bietet mit ZoneGate eine kleine Mobilfunkzelle an, die in das heimische Netz integriert werden kann. Das Unternehmen will Mobilfunkunternehmen dazu animieren, ihre 3G-Dienste auch für Nutzer in ihren Heimen anzubieten. Diese sollen darauf zu Hause mit ihren Mobiltelefonen zugreifen können. Die erste Finanzspritze in Höhe von 12 Millionen US-Dollar setzten im Jahr 2006 Accel Partners, Advent Venture Partners und Atlas Venture an.

Zum Thema "kleine Mobilfunkzellen" siehe auch:

(anw)