Menü

Google gewinnt weiteren bekannten Linux-Entwickler

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 114 Beiträge
Von

Robert Love, bis Anfang Mai bei Novell als Chef-Architekt für die Entwicklung des Linux-Desktops zuständig, wechselt zu Google. Dort verstärkt er das Team des Open-Source-Programms des Suchmaschinen-Betreibers, das unter anderem das Open-Source-Förderprogramm Summer of Code koordiniert.

Der langjährige Kernel- und GNOME-Entwickler Love verdiente sich seine Sporen unter anderem als Maintainer des preemptible kernel patch. Vor seinen dreieinhalb Jahren bei Novell arbeitete er für den Realtime-Spezialisten MontaVista. Anders als bei Samba-Entwickler Jeremy Allison, der Novell im vergangenen Dezember ebenfalls verließ und zu Google wechselte, sei die Vereinbarung zwischen Novell und Microsoft nicht Grund für den Abschied, betonte Love. (akl)