Menü

Google holt sich Web-Gadget-Entwickler ins Haus

vorlesen Drucken Kommentare lesen 5 Beiträge

Der Internetdienstleister Google hat das israelische Softwareunternehmen Labpixies gekauft, das kleine Zusatzprogramme (Web Gadgets oder Widgets) und Spiele entwickelt, unter anderem für das Portal iGoogle, für das mobile Betriebssystem Android und für das Smartphone iPhone. Google gibt in einer Mitteilung an, Labpixies sei nach dem iGoogle-Start 2005 eines der ersten Unternehmen gewesen, das Zusatzprogramme für das Portal geschrieben habe. Das Entwickler-Team solle nun der Google-Niederlassung in Tel Aviv angeschlossen werden und sich vor allem um die Region Europa, Naher Osten und Afrika kümmern.

Google habe über die Jahre bereits eng mit Labpixies kooperiert, dabei seien einige Web Gadgets entstanden, die auf den OpenSocial-Spezifikationen basieren, heißt es weiter in der Mitteilung. Nun habe sich der Internetdienstleister entschieden, es sei noch mehr möglich, wenn die Labpixies-Entwickler Google direkt angeschlossen sind. Der Preis für die Übernahme wurde nicht bekannt gegeben. (anw)