zurück zum Artikel

Google investiert in Solartechnik

Der US-Internetkonzern Google investiert 94 Millionen US-Dollar (71,6 Millionen Euro) in Photovoltaik-Projekte des kalifornischen Solarkraftwerk-Entwicklers Recurrent Energy [1]. Das teilte das Unternehmen am Dienstag in seinem Blog [2] mit. Zusammen mit der Beteiligungsgesellschaft KKR [3] investiere der Suchmaschinenriese in Projekte mit einer Kapazität von zusammen 88 Megawatt. Damit könne den Bedarf von 13.000 Haushalten gedeckt werden. Google hat nach eigenen Angaben [4] bisher 915 Millionen US-Dollar in saubere Energiegewinnung gesteckt.

Laut Google ist das die erste größere Investition des Konzerns in Solarkraftwerke in den USA. Zuvor hatte sich das Unternehmen bereits an der Finanzierung von Dach-Solaranlagen für mehr als 10.000 Hauseigentümer beteiligt. Google investiert auch andernorts in erneuerbare Energien: Im April [5] 2011 hatte das Unternehmen 3,5 Millionen Euro für eine Brandenburger Photovoltaik-Anlage bereitgestellt. (dta [6])


URL dieses Artikels:
https://www.heise.de/-1399331

Links in diesem Artikel:
[1] http://www.recurrentenergy.com/
[2] http://googleblog.blogspot.com/2011/12/ending-year-with-another-clean-energy.html?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A%2Bblogspot%2FMKuf%2B(Official%2BGoogle%2BBlog)&utm_content=FeedBurner
[3] http://www.kkr.com/
[4] http://www.google.com/green/collaborations/investments.html
[5] https://www.heise.de/meldung/Google-beteiligt-sich-an-Brandenburger-Solarpark-1223501.html
[6] mailto:dta@heise.de