Menü

Google kauft System zur Vermarktung von Online-Werbeflächen

vorlesen Drucken Kommentare lesen 9 Beiträge

Der US-Internetdienstleister Google hat die Softwarefirma Invite Media übernommen. Das im April 2007 in Philadelphia gegründete Unternehmen hat ein System entwickelt, bei dem Werbetreibende auf Online-Anzeigenplatz in einer Echtzeit-Versteigerung auf verschiedenen Plattformen wie zum Beispiel Googles DoubleClick Ad Exchange bieten und ihre Kampagnen verwalten können. Viele Agenturen und Werbetreibende hätten Bedarf an einem solchen System angemeldet, teilte Google mit. Das Unternehmen plant, die Technik von Invite Media weiterzuentwickeln und dafür zu sorgen, dass sie mit dem bereits existierenden Werbeplanungssystem DoubleClick for Advertisers harmoniert.

Der Internetdienstleister sieht laut einem Eintrag im Unternehmens-Weblog gute Chancen auf dem Markt für sogenanntes Display Advertising. Echtzeit-Versteigerungen ermöglichten es Werbetreibenden, strategische Gebote auf Werbeplatz abzugeben. Google führt das Beispiel eines Schuh-Händlers an, der einen allgemeinen "Tausend-Kontakt-Preis" von 5 Dollar bietet, aber 10 Dollar dafür, falls gewährleistet ist, dass der jeweilige Nutzer über die Sportrubrik einer Website die Werbung zu sehen bekommt. (anw)