Menü

Google lässt Anwendungen für Android Auto entwickeln

Google hat APIs bereit gestellt, damit Entwickler ihre Anwendungen so erweitern können, dass sie auf dem Infotainmentsystem abgebildet werden.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 15 Beiträge

Entwickler können nun ihre Apps für Android Auto anpassen. Dafür hat Google nun einige APIs bereit gestellt, wie das Unternehmen bekannt gibt. Dabei geht es um Audio- und Messaging-Anwendungen für Android 5.0 und aufwärts. Dafür kooperiert Google nach eigenen Angaben bereits mit iHeartRadio, Joyride, Kik, MLB.com, NPR, Pandora, PocketCasts, Songza, SoundCloud, Spotify, Stitcher, TextMe, textPlus, TuneIn, Umano und WhatsApp.

Android im Auto (7 Bilder)

Google zeigt, wie Android-Smartphones in Zukunft mit Autos zusammenspielen sollen.

Android Auto, das dies Jahr auf der Google I/O vorgestellt wurde, verbindet das Android-Smartphone mit dem Infotainment-System des Autos. Dies dient als Bildschirm und Eingabegerät, damit der Nutzer zum Beispiel Musik aussuchen, telefonieren oder Kurzmitteilungen verschicken kann. Alle Funktionen sollen komplett über Sprachkommandos gesteuert werden können. Anwendungen laufen komplett auf dem Smartphone, das das Bild weitergibt und auf Eingaben über den Touchscreen des Infotainment-Systems reagiert. (anw)