Menü

Google macht jetzt in Mode

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 66 Beiträge

Nach Google Books nun die Google Looks: Der Internet-Konzern hat am Mittwoch Boutiques.com freigeschaltet, ein neues Modeportal, auf dem Google virtuelle Fashionläden präsentiert. Das jüngste E-Commerce-Projekt, das zunächst ausschließlich US-Kunden zur Verfügung steht und sich vorerst nur an Frauen wendet, will zum einen Designern die Möglichkeit bieten, Kollektionen und "aktuelle Inspirationen" online zu präsentieren. Zum anderen sollen modebewusste Nutzer über Präferenz-Analysen schneller zu Angeboten geführt werden, die ihrem Style entsprechen.

"Wir bieten einen neuen Weg, Kleidung und Accessoires über das Internet zu finden und zu kaufen", erklärt Munjal Shah, Product Management Director und Mitgründer des Unternehmens Like.com, das Google im Sommer für geschätzte 100 Millionen US-Dollar in den Konzern integrierte. Like.com hat eine sogenannte "visuelle Suchmaschine" für E-Commerce-Zwecke entwickelt, die Shop-Angebote nach visuellen Kriterien indiziert und unter anderem Überkreuzvergleiche (Cross-Matching) von Kleidungsstücken ermöglicht – eine Funktion, die jetzt bei Boutiques.com im wahrsten Sinne des Wortes zum Tragen kommt. (pmz)

Anzeige
Anzeige