Menü

Google plant Accounts für Kinder

Eltern sollen möglicherweise bald eigene Accounts für ihre Kinder einrichten können, die jünger als 13 Jahre sind.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 98 Beiträge

Google will offenbar eigene Accounts für Kinder anbieten, die jünger als 13 Jahre sind. Diese sollen Eltern für ihren Nachwuchs einrichten können, berichtet The Information. Über diese Accounts sollen die Eltern nachvollziehen können, welche Google-Dienste die Kinder nutzen und welche Informationen über sie gesammelt werden.

Der US-amerikanische Children’s Online Privacy Protection Act (COPPA) verpflichtet Website-Betreiber, deren Inhalte an Kinder gerichtet sind, beim Sammeln von persönlichen Informationen von Kindern unter 13 Jahren zuvor die elterliche Erlaubnis einzuholen. Google plane vor diesem Hintergrund das neue Angebot, weil Eltern auch jetzt schon Accounts für ihre Kinder einrichten.

Das wäre auch im Sinne US-amerikanische Bürgerrechtler wie jenen vom Center for Digital Democracy. Allerdings wollen sie auch ein wachsames Auge darauf haben, wie Google seine Pläne umsetzt, berichtet das Wall Street Journal. (anw)