Menü

Google schmeißt CyanogenMod-Installer aus dem Play Store

Google hat die Entwickler des CyanogenMod-Installers aufgefordert, die App aus dem Play Store zu entfernen. Der CyanogenMod-Installer soll die Einrichtung der alternativen Android-Version auf Tablets und Smartphones erleichtern: Die App gibt Hilfestellung für die richtige Konfiguration des Android-Geräts für die CM-Installation und verweist dann auf ein Windows-Programm, das das ROM aufspielt. Es ist dabei nicht nötig, das Android-Gerät zu rooten oder die vorinstallierte Software auf eine andere Art zu verändern.

Wie die CyanogenMod-Macher in ihrem Blog berichten, habe sie das Support-Team des Google-Play-Store aufgefordert, den Installer freiwillig zurückzuziehen, da er gegen die Nutzungsbedinungen für Entwickler verstoße. Ansonsten würde die App entfernt. Auf Nachfrage habe Google erklärt, die App selbst sei zwar harmlos, ermutige Anwender jedoch dazu, gegen die Garantiebedingungen der Gerätehersteller zu verstoßen.

Die CM-Entwickler sind Googles Aufforderung gefolgt und bieten den CyanogenMod-Installer jetzt selbst zum Download an. Außerdem wollen sie die App über die App-Stores von Amazon und Samsung anbieten.

Der CyanogenMod-installer ist das erste Produkt von Cyanogen Inc., der neu gegründeten Firma einiger zentraler CM-Entwickler. Er besteht aus einer Android-App, die den Anwender beim Vorbereiten des Smartphones oder Tablets unterstützt, und einem Windows-Programm, das das Gerät identifiziert, ein alternatives Recovery und das passende Custom ROM herunterlädt und installiert. Der Anwender muss dabei kaum noch aktiv werden. Die CM-Installer-App wurde erst vor zwei Wochen in Google Play eingestellt.

Siehe dazu auch:


Anzeige
Zur Startseite
Anzeige