Google steigert Umsatz und Gewinn

Der Suchmaschinenbetreiber steigerte seinen Umsatz im vierten Quartal 2004 auf 1,03 Milliarden US-Dollar gegenüber 515,2 Millionen im Jahresendviertel 2003.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 51 Beiträge
Von
  • Andreas Wilkens

Der Suchmaschinenbetreiber Google kann in seinem zweiten regulären Quartalsbericht einen Umsatz von 1,03 Milliarden US-Dollar vorweisen. Im vierten Quartal 2003 betrug dieser 515,2 Millionen US-Dollar, geht aus einer Mitteilung des Unternehmens hervor. Der Nettogewinn betrug 204,1 Millionen US-Dollar gegenüber 27,2 Millionen vor einem Jahr. Im gesamten Geschäftsjahr 2004 kam ein Umsatz von 3,2 Milliarden US-Dollar zusammen, während es 2003 noch 1,5 Milliarden waren. Der Nettogewinn stieg in diesem Zeitraum von 105,6 Millionen auf 399,1 Millionen US-Dollar.

Auf den eigenen Seiten generierte Google nach eigenen Angaben im vorigen Quartal einen Umsatz von 530 Millionen US-Dollar. Das bedeutet eine Steigerung von 118 Prozent gegenüber dem vierten Quartal 2003. Im Rahmen des AdSense-Programms erzielte der Suchmaschinenbetreiber zusammen mit Partner-Sites 490 Millionen US-Dollar. Das sei ein Anstieg von 92 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Traffic Acquisition Costs, die für die Platzierung von bezahlten Suchmaschinen-Links auf anderen Webseiten an die Partner weitergereichten Umsätze, betrugen 378 Millionen US-Dollar bei einem Wachstum von 85 Prozent.

Google beschäftigte Ende Dezember 2004 weltweit 3021 Mitarbeiter. Drei Monate zuvor waren es noch 2668. An der New Yorker Börse schloss die Google-Aktie gestern mit 191,87 US-Dollar 3,75 US-Dollar tiefer als am Vortag. Nachbörslich stieg der Wert auf 209 US-Dollar an. Der Ausgabepreis der Google-Aktie betrug im August 2004 85 US-Dollar.

Umsatz- und Gewinnentwicklung bei Google in US-Dollar

Quartal Umsatz Gewinn/
Verlust
4/03 515,2 Mio. 27,2 Mio.
1/04 653,0 Mio. 63,0 Mio.
2/04 700,2 Mio. 79,1 Mio.
3/04 805,89 Mio. 51,98 Mio.
4/04 1.031,5 Mio. 204,1 Mio.