zurück zum Artikel

Google stellt Cloud Print Ende 2020 ein

Google stellt Cloud Print Ende 2020 ein

(Bild: achinthamb/Shutterstock.com)

Ende 2020 will Google seinen Druckerdienst Cloud Print einstellen. Das stellt vor allem Nutzer von Druckern ohne Internetanbindung vor Probleme.

Google hat angekündigt, seinen Cloud-Dienst Cloud Print Ende 2020 abzuschalten. Damit verlieren vor allem ältere Drucker am 1. Januar 2021 die Möglichkeit, aus dem Internet Druckaufträge entgegenzunehmen. Zwar nennt Google eine Alternative, die dürfte jedoch für viele bisherige Nutzer nicht in Frage kommen.

Schließlich verweist das Unternehmen auf die in Chrome OS integrierte Drucklösung [1], die man in den kommenden Wochen und Monaten um wichtige Funktionen, darunter die Unterstützung externer CUPS-Druckserver, erweitern will. Das bedeutet im Umkehrschluss: Kommt kein Chrome OS zum Einsatz, lassen sich viele Drucker nur noch lokal ansprechen.

Einen Grund für das Aus von Cloud Print hat Google bislang nicht genannt. Vorgestellt wurde der Dienst, den Google noch immer offiziell als im Beta-Status befindlich bezeichnet, im Frühjahr 2010 und kurze Zeit später gestartet. Damit wollte Google das Drucken auch auf Plattformen ohne lokal installierten Druckertreiber ermöglichen.

Davon sollten nicht nur Betriebssysteme wie Chrome OS, und ab Januar 2011 auch Android und iOS [2], profitieren, für die es keine passenden Treiber gab oder gibt. Auch Drucker ohne Internetanbindung konnten und können bis heute auch aus der Ferne angesprochen werden – vorausgesetzt, dass ein Rechner den Druckauftrag entgegennehmen und ihn an den Drucker weiterleiten kann. Die Einrichtung ermöglicht Google in wenigen Schritten in seinem Browser Chrome [3]. Darüber hinaus konnten Druckerhersteller den Dienst direkt in ihre Modelle integrieren.

Wie viele Nutzer Google Cloud Print verwenden, ist nicht bekannt. Die Zahl dürfte jedoch groß sein, wie unter anderem The Verge vermutet [4]. Die US-Seite verweist diesbezüglich auf die lange Vorlaufzeit von mehr als einem Jahr. (pbe [5])


URL dieses Artikels:
https://www.heise.de/-4595190

Links in diesem Artikel:
[1] https://support.google.com/chrome/a/answer/9633006
[2] https://www.heise.de/meldung/Googles-Internet-Druck-fuer-Android-und-iOS-1176362.html
[3] https://www.heise.de/tipps-tricks/Google-Cloud-Print-so-funktioniert-s-4337776.html
[4] https://www.theverge.com/2019/11/22/20977888/google-cloud-print-shut-down-date-support
[5] mailto:pbe@heise.de