Google testet Videowerbung

Google möchte mit Hilfe von Videowerbung auf Suchergebnisseiten die 16-Millarden-Dollar-Einnahmen durch Onlinewerbung steigern.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 197 Beiträge
Von
  • Rebecca Stolze

In den USA testet Google seit Donnerstag die Umsetzung von Videowerbung auf ihren Suchergebnisseiten. "Angesichts der erweiterten Informationsinhalte der Suchergebnisse seien Textanzeigen nicht mehr so effektiv", erklärte Marissa Mayer, Google Vice President of Search Products and User Experience, der New York Times. Deshalb hätten neue Werbeformate durchaus Sinn.

Vorerst werden nur willige Suchende von Videobotschaften berieselt – erst ein Klick auf einen Plus-Button führt zur Werbung. Im Unterschied zu normalen Textanzeigen verrechnet Google allerdings schon den Klick auf das Video, unabhängig davon, ob der User die Webseite des Anbieters besucht oder nicht. Ob in Deutschland die Suchergebnisse auch mit laufenden Bildern erweitert werden, steht bisher noch nicht fest und ist abhängig von den Testläufen in den USA. (rst)