Google und Levi's: Smarte Jeansjacke kommt im Herbst

Im Herbst 2017 soll nun nach einigen Verzögerungen die "Commuter Trucker Jacket" von Levi's und Google auf den US-Markt kommen. Mit der smarten und schicken Jeansjacke lässt sich ein Smartphone steuern.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 47 Beiträge
Google und Levi's: Smarte Jeansjacke kommt im Herbst
Von
  • Daniel Berger

Smartphone-Displays ziehen Blicke auf sich und lenken ab – gerade im Straßenverkehr ein potenziell tödliches Problem. Als Lösung haben Google und Levi's eine smarte Jeansjacke entwickelt: Die "Commuter Trucker Jacket" verfügt über eine berührungsempfindliche Manschette, außerdem sind dünne Metallfäden in den Jeansstoff eingewebt. Durch Antippen und Streichen lässt sich so ein Smartphone bedienen, das via Bluetooth mit der smarten Jacke gekoppelt ist. Der Radfahrer muss nicht mehr das Telefon aus der Tasche zupfen, um einen Musiktitel zu überspringen oder ein Telefonat anzunehmen. Und kein leuchtender Bildschirm lenkt den Radler ab.

Jacke steuert Smartphone: Über Ärmel und Manschette lässt sich ein gekoppeltes Smartphone bedienen.

(Bild: Levi's)

Brandneu ist das alles freilich nicht – aber schick. Schließlich kennt sich Levi's mit attraktiven Jeansjacken aus. So soll auch die "Commuter Trucker Jacket" nicht als Wearable unangenehm auffallen, sondern als komfortable Jacke vor allem alltagstauglich sein. Die Technik liefert indes Google. Beide Unternehmen haben gemeinsam das "Project Jacquard" gestartet, eine Unterabteilung der ATAP-Gruppe von Google. Diese kümmert sich um "Advanced Technology and Projects" und bastelt an der nahen Zukunft. Die Abteilung hat auch den leitfähigen Stoff entwickelt, der ähnlich wie ein Touchscreen ebenfalls Bewegungen erkennt.

In den Stoff der "Commuter Trucker"-Jeansjacke sind leitfähige Fäden eingewebt. Die Elektronik steckt in der Manschette (unten).

(Bild: Project Jacquard / Google)

Ist die Jacke einmal schmutzig, hält sie sogar einen Waschgang aus – die Manschette mit der Elektronik muss man vorher aber abmachen. Allzu viele Funktionen hat die Jacke zwar noch nicht. Doch Google und Levi's haben angekündigt, später weitere Features nachzureichen.

Google hatte die verdrahtete Jeansjacke erstmals 2015 auf der Entwicklerkonferenz I/O gezeigt. Sie sollte dann eigentlich 2016 erscheinen, doch ein Jahr später mussten Google und Levi's den Verkaufsbeginn auf den Frühling 2017 verschieben. Das wird allerdings wieder nichts: The Verge vermutet, dass die unfertige App eine weiteren Verzögerung verursacht. Bei einer Demo auf der SXSW, die dieser Tage in Austin stattfindet, seien einige Funktionen noch "ausgegraut" gewesen. Ein Google-Sprecher erklärte The Verge, man wolle mit der Jacke ganz sicher gehen und sich die nötige Zeit nehmen. Sie soll nun im Herbst 2017 in die Levi's-Läden kommen – wenn nichts dazwischen kommt.

Ein Schnäppchen wird die Jacke mit einem Verkaufspreis von 350 US-Dollar allerdings nicht. Ob und wann das schlaue Textil in Deutschland zu haben sein wird – und zu welchem Preis – ist derzeit nicht bekannt.

Ohne Helm, aber mit smarter Jacke unterwegs: Ein Werbefilm zeigt, wie sich das Smartphone über die "Commuter Trucker Jacket" bedienen lässt. (Quelle: Levi's)

(dbe)