Menü

Google und Viacom legen Copyright-Streit bei

Der seit sieben Jahren laufende Rechtsstreit um angeblich massenhafte Copyright-Verstöße auf YouTube ist beigelegt.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 3 Beiträge

Google und der US-amerikanische Medienriese Viacom haben ihren Rechtsstreit um angebliche Copyright-Verletzungen auf YouTube beigelegt. Das geht aus einer knappen Mitteilung beider Unternehmen hervor. Die Bedingungen der Einigung wollen sie nicht öffentlich machen. Sie sei Ergebnis eines zunehmend einvernehmlichen Dialogs beider Unternehmen über wichtige Chancen. Künftig wollten sie enger zusammenarbeiten.

Viacom hatte Google vor fast genau sieben Jahren auf eine Schadenersatzsumme von einer Milliarden US-Dollar verklagt. Über YouTube seien massenhaft Musikvideos der Viacom-Sender MTV und VH1 unerlaubt verbreitet worden, lautete einer der Vorwürfe. Der New Yorker Bezirksrichter Louis L. Stanton wies die Klage zweimal ab, zuletzt im April 2013. (anw)